Schulgeschichte

Bis zum 2. November 1953 besuchten die Grubweger Kinder die Ilzstadtschule, die in zwei Gebäuden unterhalb der Kirche St. Bartholomäus untergebracht war, die Mädchen- und die Knabenschule. Im Sommer 1953 wurde an der Schulbergstraße, oberhalb der Zahnradfabrik und ihrer Arbeitnehmersiedlung, „die modernste Schule Niederbayerns“ (Zitat: Passauer Neue Presse) erbaut. Im Oktober 1953 fand die Einweihung des neuen Schulgebäudes durch den Passauer Bischof Simon Konrad statt. Der damalige Schulleiter, Hauptlehrer Josef Wirtensohn bezog die Lehrerwohnung. In 5 Klassen wurden 212 Schüler unterrichtet.

Im März 1954 zog ein neu gegründeter Kindergarten in einem Raum des Schulgebäudes ein. „Die Mütter wissen ihre Kinder gut untergebracht“ (Zitat: Passauer Neue Presse).

1966 wurde eine Turnhalle gebaut und am 9.Juli 1966 eingeweiht.

Ab September 1970 waren die Hauptschüler (inzwischen gab es auch eine neunte Klasse) und 4 Grundschulklassen im neu erbauten Schulgebäude am Lusenweg untergebracht. Wieder war diese Schule eine der modernsten in Niederbayern. Das Hallenbad mit einem höhenverstellbaren Lehrbecken, ein großzügiger Sportplatz und ein Verkehrsgarten boten beste Lernbedingungen. In den nächsten Jahren wuchsen die Schülerzahlen dermaßen an, sodass die dritte und vierte Klasse in die Grundschule an der Schulbergstraße umzogen. Einige Jahre später folgten auch die erste und zweite Klasse.

In den Jahren 1971-1990 leitete Herr Rektor Herbert Zak die GS-Grubweg. Seine Nachfolgerin Christine Niesler übergab die Leitung 2001 an Herrn Reinhard Sprenger.

2003 wurde die Grundschule ins Hauptschulgebäude umgesiedelt, da die Hauptschüler in der Schule St. Nikola in der Innenstadt zusammengefasst wurden. Nach der Einführung der sechsklassigen Realschule sanken die Schülerzahlen an den Hauptschulen dermaßen, sodass man sich zu diesem Schritt gezwungen sah.

Seit vier Jahren befindet sich die Grundschule Grubweg im ehemaligen Hauptschulgebäude am Lusenweg 3. Ein großes Schwimmbad im Anbau bietet vielen Schulen die Möglichkeit, Schwimmunterricht durchzuführen. Angegliedert ist auch ein Hort mit ca. 50 Plätzen, der täglich bis 17 Uhr verschiedene Spiel- und Freizeitangebote sowie eine Hausaufgabenbetreuung ermöglicht.

Mit Beginn des Schuljahrs 2009/2010 ist eine Ganztagsklasse eingerichtet worden. Hier werden die Schüler bis 15 Uhr unterrichtet und in ihren verschiedenen Begabungen gefördert.

Mit derzeit 257 Kindern ist die Grundschule Grubweg eine der größten Grundschulen der Stadt Passau. Seit Beginn des Schuljahres 2008/2009 steht die Schule unter der Leitung von Rektorin Waltraud Knapp-Edelmann und Konrektorin Susanne Bulicek.

Ein besonderes Anliegen der Schule ist es allen Schülern und Schülerinnen nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern sie in enger Zusammenarbeit mit den Eltern zu verantwortungsbewussten und lebenstüchtigen Menschen zu erziehen, indem man sie fördert, fordert und begleitet.

Ab dem Schuljahr 2009/2010 wurde jedes Jahr eine weitere Ganztagsklasse eingerichtet bis zum Vollausbau im Schuljahr 2012/13. Diese Kinder haben seither in der 1. und 2. Jahrgangsstufe von Montag bis Donnerstag bis um 15 Uhr Unterricht, die Kinder der 3. und 4. Klasse bis um 15.30 Uhr, der Freitagsunterricht endet am Mittag.

In diesem Zusammenhang wurde die ehemalige Hauptschul-Garderobe zu einer modernen, gemütlichen Schulmensa umgebaut, die am Ende des Schuljahres 2011/12 im Beisein von unserem Oberbürgermeister Jürgen Dupper eingeweiht wurde.

Im Schuljahr 2012/13 gab es einen Wechsel der Konrektorin. Die bisherige Schulleiterstellvertreterin, Frau Bulicek, wechselte als Schulleiterin an die Grund- und Hauptschule Salzweg. An die Grundschule Grubweg kam dafür Michaela Kronawitter aus Regensburg als neue Konrektorin.

Neuerungen gab es auch in der Verwaltung. Im Zuge der Einführung der Ganztagsklassen wurden die Stunden der Verwaltungsangestellten mit 5 Stunden aufgestockt. Diese zusätzlichen Stunden übernahm ab dem Jahr 2013/14 Frau Erika Mandl. Außerdem ging zum Schuljahresende 2015 die langjährige Verwaltungsangestellte der Grundschule  Frau Dagmar Lang in den wohlverdienten Ruhestand. Die gesamte Verwaltung liegt seit dem Schuljahr 2015/2016 nun in den Händen von Erika Mandl.

Im Schuljahr 2017/18 übernimmt Frau Susanne Bulicek die Leitung der Grundschule. Die bisherige Rektorin, Frau Waltraud Knapp, wurde im Februar 2017 in den Ruhestand verabschiedet.